Logo
06.09.2021

Südwestlehrgang als Vorbereitung auf die Turniere und Saison 2021/2022

Intensives Training, viel Spaß und neue Erlebnisse

Vom 03.-05. September fand in Bad Marienberg der sogenannte Südwestlehrgang unter der Leitung des RTTVR Verbandstrainers Felix Füzi statt. Gemeinsam mit dem Hessischen sowie dem Thüringischen Tischtennisverband konnten sich die Kaderspieler des Tischtennisverbandes Rheinland/Rheinhessen, auf die kommenden Turniere und Ligaspiele der Saison 2021/2022 vorbereiten. Für die Spieler*innen der genannten Tischtennisverbände war es wichtig nach dem kontaktbeschränkten Training aufgrund der Corona-Pandemie mit neuen Trainingspartnern zu trainieren, sich zu messen und natürlich auch Spaß zu haben.

Insgesamt war es eine sehr homogene Trainingsgruppe, die aus 21 Teilnehmer*innen bestand. Die Trainingsintensität war hoch, da sich die Spieler der jeweiligen Jahrgänge auf Augenhöhe befanden. Auch die allgemeine Atmosphäre sprach für sich. Die Spieler*innen verstanden sich untereinander und sind teils zu guten Freunden*innen geworden. Das ist sehr gut, da es bereits in Betracht gezogen wird einen solchen Lehrgang auf Südwestebene zu wiederholen. Trotz der geknüpften Freundschaften ging es in den Wettkämpfen heiß umher. Die Spieler*innen duellierten sich auf angemessenem Niveau, feuerten sich verbandsintern lautstark sowie freudig an und genossen endlich mal wieder eine turnierähnliche Atmosphäre.

Außerhalb der Trainingszeiten war das Kneippbecken, welches sich im Kurpark in Bad Marienberg befindet, das absolute Highlight. Das Wetter, welches sich am letzten Samstag als optimal erwies, ermöglichte eine Wanderung nach der ersten von insgesamt drei Trainingseinheiten zum Becken. Mit Freude und Spaß gingen die Kids durch das eiskalte Wasser, erkennend, dass der Gang durch das kalte Wasser die Regeneration der Muskeln anregt. Nach der Erfrischung ging es anschließend zurück in die Halle und somit ins Training.

Übernachtet haben die Spieler*innen, sowie das Trainerteam in der (Hoher-Westerwald-Jugendherberge) in Bad Marienberg. Aufgrund der dort angebotenen Verpflegung wurde sichergestellt, dass die Kids gestärkt an die Platte gehen konnten.

Nach drei Tagen und somit fünf Trainingseinheiten hieß es Abschied nehmen von den Spielern*innen und dem Trainerteam der angereisten Verbände, wissend, dass ein solcher Südwestlehrgang in der Zukunft möglicherweise wiederholt wird. Den Verbänden aus Hessen und Thüringen gefiel die Idee an einem solchen verbandsübergreifenden Lehrgang teilzunehmen. Das Trainerteam und die Spieler*innen der Verbände zeigten sich sehr kooperativ und freundlich.

Das Trainerteam, dass sich aus jeweils zwei Trainer*innen der jeweiligen Verbände zusammensetzte schienen nach dem Vorbereitungswochenende sehr zufrieden mit den Trainingsleistungen ihrer Spieler*innen und freuen sich auf eine Wiederholung.


Zeitraum