Logo
Sport Jugend, Verbandsinfos
25.08.2021

Nachwuchscup 2021/22: Turniere ab sofort möglich

Alle wichtigen Infos zu den geänderten Regularien

In den vergangenen Monaten hat sich die Verbandsjugendwartetagung und der Jugendausschuss mit der Überarbeitung des Nachwuchscupkonzepts intensiv auseinandergesetzt.

Ziel war es dabei eine Möglichkeit zu schaffen, dass ein Einstieg für Nachwuchsspieler*innen jederzeit möglich und nicht von einer Meldung zu Beginn einer Saison abhängig ist. Die Vereine sind so flexibel in der Zusammenstellung ihrer für ein NWC-Turnier gemeldeten Mannschaft. Desweitern möchten wir mit der neuen Turnierform die Kinder mit Hilfe besonderer Erlebnisse (Eventisierung) an unsere Sportart binden. Deshalb hat der Verband auch ein Aufwärmtraining entwickelt, welches gerne zu Beginn der Veranstaltung mit allen Kindern durchgeführt werden kann. Auch weitere Highlights (Showkampf, Gewinnspiel, TT-Sportabzeichen etc.) sind gerne gesehen und können jederzeit eingebaut werden.

Turnieranträge können ab sofort für Turniere ab sofort gestellt werden werden. Bei den Turnieren sind stets die aktuellen Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie zu beachten.

Die wichtigsten Ziele des Nachwuchscups kurz zusammengefasst:

  • Einheitliche Regeln
  • viele Spiele ohne Ausscheiden
  • Messen mit Gleichaltrigen auf gleichem Niveau
  • Einstieg jederzeit möglich
  • Teamgedanke fördern
  • Hinführen zu Verbindlichkeit
  • Geringer Organisationsaufwand

Eckdaten Durchführung 2021/22:

  • Turniere werden durch die Vereine über einen PDF-Turnierantrag beantragt, der RTTVR trägt das Turnier in click-TT ein & genehmigt dieses
  • Alle Termine sind im click-TT Turnierkalender zu finden
  • Der ausrichtende Verein nimmt die Meldungen via Mail entgegen & trägt die Spieler*innen ( & später auch die Ergebnisse) in click-TT ein.
  • Teilnehmen dürfen Kinder Jg. 2009 und jünger
  • Jedes Kind, dass am NWC teilnehmen möchte, braucht eine Spielberechtigung. Diese wird vom Verein beantragt.
  • Sollte bereits ein Q-TTR-Wert vorliegen, darf dieser nicht höher als 900 sein. Q-TTR-Werte mit * sind von dieser Regelung ausgenommen.
  • Team-Wettbewerb (2-er Mannschaften, gespielt werden 4 Einzel und 1 Doppel)
  • Turnier wird mit 4 Mannschaften gespielt
  • jede Mannschaft hat 3 Spiele (davon abweichende Varianten mit mehr oder weniger Mannschaften sind möglich)
  • Idealerweise kann je Mannschaft ein Tisch gestellt werden (dann lässt sich die Dauer gut abschätzen). Es ist auch möglich, an nur 2 Tischen ein Turnier mit 4 Mannschaften auszutragen, dann muss mehr Zeit für die Ausspielung eingeplant werden.
  • Turnier kann gerne durch Aufwärmprogramm (wird vom Verband zur Verfügung gestellt) oder weitere Highlights (z.B. Showkampf, Gewinnspiel, TT-Sportabzeichen) „eventisiert“ werden.
  • Der RTTVR stellt Preise für den ausrichtenden Verein für die Siegermannschaft und kleine Give-aways für alle Teilnehmer*innen zur Verfügung. Gerne können auch örtliche Sponsoren mit eingebunden werden.

Bei weiteren Fragen stehen entweder die Kreisjugendwarte oder Anja Becker (anja.beckerrttvrinfo oder 0151/70816321) zur Verfügung.


Zeitraum