Logo
Sport Da/He
19.02.2021

Erster Neuzugang: Grenzau verpflichtet Wu Jiaiji

Der TTC Zugbrücke Grenzau hat den ersten Spieler für die neue Saison in der Tischtennis-Bundesliga verpflichtet: Die Westerwälder haben den gebürtigen Chinesen Wu Jiaji, der seit dem Jahr 2016 international für die Dominikanische Republik spielt, unter Vertrag genommen. Der 26-jährige Silbermedaillengewinner der Panamerikanischen Spiele 2019 wird seinen Lebensmittelpunkt nach Grenzau verlegen, sich der dortigen Trainingsgruppe anschließen und nicht nur zu den Spielen vor Ort sein.

 

„Ein sehr ehrgeiziger Spieler, der bereits mit der europäischen Kultur vertraut ist“, sagt TTC-Manager Markus Ströher. „Wu spielte bereits in Frankreich für Chartres ASTT und hält sich derzeit in England mit der dortigen Nationalmannschaft fit. Er freut sich sehr darauf, gemeinsam mit uns in der kommenden Saison in der TTBL anzugreifen. “In dieser Woche gab der Deutsche Tischtennis-Bund bekannt, dass der Spielbetrieb unterhalb der Tischtennis-Bundesliga mit sofortiger Wirkung eingestellt wird. Damit wird es aus der 2. Bundesliga keinen Aufsteiger geben, alle Teams der TTBL können in der Liga verbleiben. Grenzau, als Tabellenvorletzter den sportlichen Klassenverbleib vor Augen, hat damit bereits vor dem Saisonende Planungssicherheit.

 

Wu Jiaji hat zuletzt vor allem mit dem Gewinn der Silbermedaille im Einzel bei den Panamerikanischen Spielen 2019 für Aufsehen gesorgt. Im Finale verlor er nur knapp im Entscheidungssatz gegen Hugo Calderano. „Ich bereite mich derzeit in England auf das Olympische Qualifikationsturnier für die Region Lateinamerika vor, welches im April gespielt werden soll. Danach werde ich mit der Vorbereitung auf die Bundesliga beginnen und im Sommer nach Grenzau umziehen. Ich freue mich sehr auf Deutschland und die TTBL - eine der besten Ligen in Europa und in der Welt. Ich möchte mich hier auf höchstem Niveau weiterentwickeln.“

 

Wu Jiaji hat bereits mit seinem zukünftigen Trainer in Grenzau Slobodan Grujic telefoniert. „Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit ihm“, sagt der 26-jährige Penholder-Spieler. „Grenzau bietet mir die Möglichkeit, auf einem sehr professionellen Niveau Tischtennis zu spielen. Dieses Vertrauen möchte ich mit Leistung zurückzahlen.“

 

Quelle: TTC Zugbrücke Grenzau


Zeitraum