Logo
Sport Da/He
14.12.2020

Kurz vor dem Fest geht es für Grenzau nach Bergneustadt

Für den TTC Zugbrücke Grenzau steht kurz vor dem Weihnachtsfest das letzte Spiel der Hinrunde an. Die Westerwälder reisen am 20. Dezember zum TTC Schwalbe Bergneustadt, die Partie beginnt um 15 Uhr.

Das letzte Spiel der Vorrunde bietet dem TTC auch die letzte Chance, noch einmal im Jahr 2020 Punkte einzufahren. Allerdings ist die Aufgabe maximal schwer. Bergneustadt spielt eine sehr starke Saison und ist derzeit als Tabellendritter mittendrin im Rennen um die Playoff-Plätze. Sechs Partien konnte das Team gewinnen, nur drei gingen verloren.

Benedikt Duda führt das Team derzeit an mit einer Bilanz von neun Siegen und fünf Niederlagen. Dahinter folgen Alvaro Robles und Stefan Fegerl mit jeweils drei Siegen und fünf Niederlagen. Der ehemalige Grenzauer Alberto Mino kam bisher einmal zum Einsatz (0:1). „Benedikt Duda spielt eine sehr gute Saison“, sagt TTC-Cheftrainer Colin Heow. „Aber Bergneustadt spielt auch als Team sehr stark. Eine sehr schwere Aufgabe.“

Die Grenzauer werden versuchen, den Gegner maximal zu ärgern und sich Selbstbewusstsein zu holen für die im Januar anstehenden Partien. Dann wird es unter anderem im Rückspiel gegen den TTC OE Bad Homburg gehen - das Kellerduell um den Klassenverbleib in der TTBL.

 

Quelle: TTC Zugbrücke Grenzau


Zeitraum