Logo
Verbandsinfos
09.12.2020

Zwei Wechsel im Präsidium – Patrick Aicher und Bernd Boos treten zurück

Weil der eigentlich für den 6. Dezember 2020 geplante Verbandstag aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen musste, haben zwei der bisherigen Präsidiumsmitglieder ihren Rücktritt schriftlich an den Verband gerichtet. So tritt der Vizepräsident Sport Patrick Aicher am 31. Dezember 2020 zurück, Bernd Boos – Vizepräsident Sportentwicklung – trat bereits zum 30. November 2020. 

Patrick Aicher, Vizepräsident Sport war nun über 6 Jahre in dieser Funktion für den Verband tätig. Besonders am Herzen lag ihm vor allem die eingeführte Turnierserie Rheinland Cup, die sich immer noch großer Beliebtheit erfreut und mittlerweile auch verbandsweit Anerkennung und Bekanntheit erlangt hat. Zuvor war er unter anderem mehr als drei Jahre als Beauftragter Pokalspielbetrieb im alten Tischtennisverband Rheinland tätig und erhielt vom Verband im letzten Jahr die Ehrenmedaille für seine außergewöhnlichen Verdienste um die Förderung des Tischtennissports im RTTVR. Nun hat er sich nach Abstimmung mit dem Präsidium aus privaten Gründen dazu entschieden, vom Amt des Vizepräsidenten zurückzutreten. 

Neben Patrick Aicher trat auch der Vizepräsident Sportentwicklung, Bernd Boos zurück – jedoch schon am 30. November. Der ehemalige Regionsjugendwart der Region Rhein-Hunsrück wurde nach dem Rücktritt seines Vorgängers im März 2018 vom Präsidium bestellt und vom Hauptausschuss bestätigt. Besonders am Herzen lag ihm die Förderung und Ausbildung der Jugendlichen in unserem Sport. Er setzte sich dafür ein, mehr Kinder und hier insbesondere die Mädchen vom Tischtennis zu begeistern und die frühe Ausbildung der Kinder zu fördern, um ihnen einen Weg hin zum organisierten (Leistungs-) Sport aufzuzeigen. Auch er hat sich nach Absprache mit dem Präsidium aus privaten Gründen dazu entschieden, das Amt niederzulegen. 

Das Präsidium bedauert diese Entscheidungen sehr, denn beide haben in ihren Amtszeiten großartige Arbeit für den Tischtennissport geleistet und dabei vor allem bewiesen, dass sie für die Sportart Tischtennis brennen. Der RTTVR dankt beiden sehr herzlich für das vorbildliche Engagement und die beispielhafte Einsatzbereitschaft, mit denen beide seinen Sportkameraden verantwortungsbewusst und fachkompetent viele Jahre lang zur Verfügung standen. Wir wünschen Patrick und Bernd alles Gute für die Zukunft. 

Bereits zwei neue Präsidiumsmitglieder gefunden  

Der RTTVR hat bereits zwei neue Vizepräsidenten gefunden und in der Präsidiumssitzung am 02.12.2020 bestellt. Der Hauptausschuss hat beiden Bestellungen bereits zugestimmt. Dabei sind die beiden neuen Gesichter keine Unbekannten.  

Das Amt des Vizepräsidenten Sportentwicklung wird ab sofort vom dem ehemaligen Geschäftsführer Franz Homscheid übernommen. Der 64-Jährige Niederbreitbacher, der im April 2020 nach 28 Jahren als Geschäftsführers des TTVR verdient in Rente gegangen ist, will sich nun neuen Aufgaben stellen. Als hauptamtlicher Geschäftsführer war er bereits viele Jahre Mitglied des Präsidiums und des Hauptausschusses, kennt sich aufgrund seiner jahrelangen Erfahrung und seinem unermüdlichen Einsatz bestens im Verbandsgebiet aus und ist mit den anstehenden Aufgaben bestens vertraut. 

Auch der neue Vizepräsident Sport ist kein Unbekannter. Marcel Mareien, Kreisvorsitzender des Kreises Koblenz/Neuwied und ehemaliger Vizepräsident Sport wird erneut das Amt übernehmen. Schon von 2013 bis 2014 hatte er dieses Amt inne und hat sich nun erneut dazu entschieden, die Belange des Bereichs Sport wieder federführend zu unterstützen. Er ist somit ab dem 1. Januar 2021 verantwortlich für die ordnungsgemäße Ausübung des Einzel- und Mannschaftssports für den Erwachsenen- und Jugendbereich im RTTVR.  

Wir wünschen den neuen Amtsträgern viel Erfolg & Spaß bei den neuen Tätigkeiten! 


Zeitraum