Logo
Bildung/Schule, Vereinsservice
02.11.2020

Konzept "Mädchen & Frauen im Tischtennissport" ausgearbeitet

Der RTTVR hat gemeinsam mit der AG Mädchen & Frauen im Tischtennis ein Konzept ausgearbeitet, an dem sich die Arbeit in diesem Bereich in den nächsten Jahren orientieren soll. Dieses soll damit als Basis dienen, die Mädchen und Frauenförderung im Tischtennis voranzutreiben. 

Mit der Umsetzung des Konzepts möchte der Verband den rückläufigen Mitgliederzahlen gerade im weiblichen Bereich entgegenwirken und für eine gleichberechtigte und selbstverständliche Teilhabe von Mädchen & Frauen im Tischtennis sorgen. Hierzu hat man verschiedene Bausteine zusammengestellt:

 

Ausgangsposition

  • Mangelnde Kenntnis in Vereinen über Möglichkeiten der Förderung von Mädchen & Frauen
  • Rückläufige Mitgliederzahlen im weiblichen Bereich
  • Mitarbeiterteam/Helferteam für die Umsetzung von Aktionen zur Förderung von Mädchen & Frauen im Tischtennis ist ausbaufähig (Multiplikatoren)
  • Zu wenige Trainerinnen, die mädchengerechtes Training im Verein anbieten könne
  • Ansprechpartner*innen in den Kreisen fehlen
  • Keine vorhandene systematische Öffentlichkeitsarbeit in diesem Bereich auf RTTVR-Ebene (z.B. Newsletter, Homepage)

 

Ziele

 

Der Verband/die Vereine…

  • sorgen für eine gleichberechtigte und selbstverständliche Teilhabe von Mädchen & Frauen im Tischtennis
  • schaffen grundsätzlich geschlechtergerechte Zugangsvoraussetzungen
  • bieten möglichst mädchengerechtes Training an
  • schaffen räumliche bzw. zeitliche Voraussetzungen für eine Mädchen- und/oder Frauengruppe
  • forcieren die Möglichkeit des weiblichen Spielbetriebs
  • fördern die Teilnahme von Mädchen & Frauen an Aus- & Fortbildungsangeboten
  • haben eine Trainerin
  • achten auf ein ausgewogenes Verhältnis von Frauen & Männern bei der Besetzung von Ämtern
  • beachten die Sicherheitsbedürfnisse für Mädchen & Frauen und verfügen über eine Konzeption zur Prävention sexualisierter Gewalt (z.B. Ehrenkodex für Trainer*innen)
  • berücksichtigen die Interessen der Mädchen & Frauen in den Sitzungen & Zusammenkünften
  • berichten bei Textbeiträgen regelmäßig über Mädchen & Frauen
  • berücksichtigen bei geschlechtsneutralen Motiven in der Bild- und Filmberichtserstattung gleichermaßen Mädchen & Frauen bzw. Jungen & Mädchen
  • arbeiten durch Aktionen & Veranstaltungen gemeinsam an dem Mitgliederrückgang der Mädchen & Frauen im Tischtennis

 

Bausteine

1. Mädchentrainingstage

  • 1x monatlich samstags
  • Zeitspanne: 3 Stunden
  • Ziel: bessere Vernetzung der Mädchen untereinander, Mädchen an Tischtennis heranführen & fördern
  • Wünschenswert: Durchführung in jedem Kreis nach einheitlichen, aber variablen Trainingsinhalte, die sich aber an den Unterlagen & Materialien des DTTBs orientieren sollen
  • Durchführung durch geschultes (RTTVR)-Personal > Aufbau eines Trainerinnenpools
  • Wünschenswert: Ortsansässiger Verein unterstützt das Angebot vor Ort & bietet entsprechende Trainingszeiten mit qualifizierter Trainerin an (=Nachhaltigkeit)
  • Niederschwelliges Angebot: keine oder nicht anspruchsvolle Anmeldung
  • Materialien (außer Tische/Netze) können vom RTTVR gestellt werden (Schläger, verschiedene Bälle, Umrandungen, Roboter etc.)
  • Vergütung Trainer*innen & Reisekosten: laut Erstattungsordnung RTTVR
  • Evtl. Einsatz Schnuppermobil DTTB möglich, Sportabzeichen etc.
  • Bewerbung und Berichterstattung auf der Homepage des RTTVR und den sozialen Medien, Kreis und/oder Mädchenverteiler über nu
  • Plakate & Flyer stellt der RTTVR zur Verfügung und unterstützt in jeglicher Hinsicht

2. Mädchencup/Aktionsturniere

a.) dchencup

 

  • 1x jährlich
  • Möglich: vor dem Turnier ein Training oder Aufwärmprogramm anzubieten
  • Ziel: bessere Vernetzung der Mädchen untereinander, Mädchen an Tischtennis heranführen & fördern, Wettkampfangebot
  • Wünschenswert: Durchführung in jedem bzw. mehreren Kreisen nach einheitlichen, aber variablen Vorgaben, danach ein Finale etc. möglich
  • Einzelturnier oder auch 2er Mannschaftsturniere möglich
  • Durchführung durch geschultes (RTTVR)-Personal > Aufbau eines Trainerinnenpools
  • Wünschenswert: Ortsansässiger Verein unterstützt das Angebot vor Ort & bietet entsprechende Trainingszeiten mit qualifizierter Trainerin an (=Nachhaltigkeit)
  • Gruppeneinteilung nach Alter bzw. Spielklasse, kein vorgegebener Turniermodus
  • Niederschwelliges Angebot: keine oder nicht anspruchsvolle Anmeldung
  • Benötigte Materialien (außer Tische/Netze) können vom RTTVR gestellt werden
  • Sachpreise und Pokale werden vom RTTVR gestellt (Voraussetzung: frühzeitiges Bestellen beim Verband durch Kreis)
  • Vergütung Trainer*innen & Reisekosten: laut Erstattungsordnung RTTVR
  • Evtl. Einsatz Schnuppermobil DTTB möglich, Integration des Sportabzeichens in Turniertag etc.
  • Bewerbung und Berichterstattung auf der Homepage des RTTVR und den sozialen Medien, Kreis und/oder Mädchenverteiler über nu
  • Plakate & Flyer stellt der RTTVR zur Verfügung und unterstützt in jeglicher Hinsicht
  • Teilnehmer*innengebühr: 5 € (wird vom Verband in Rechnung gestellt, Kreis erklärt sich bereit, Teilnehmerliste an den Verband zu übermitteln
  • Eventuell ist eine Verbindung mit der Talentiade möglich
  • Musik sollte integriert werden
  • Der Ausrichter sollte einen kleinen Imbiss anbieten

b.) Nikolaus-Cup o.ä.

  • Soll genauso ablaufen wie Mädchen-Cup nur mit bestimmten spezifischen Themen (Nikolaus-Cup, Ostercup, etc.)
  • Preise & Ambiente soll dem jeweiligen Thema angepasst werden

c.) mini-Meisterschaften

  • Gewinnung von Mädchen im Rahmen der etablierten Breitensportveranstaltung

3. Trainer*innenaus-/Fortbildungen

  • Trainer*innenausbildungen/Fortbildungen nur für Mädchen & Frauen (z.B. STARTTER oder Kinder- und Jugendtrainer*innenausbildung) oder spezielle Aus-/Fortbildungen bei denen das Training für Mädchen vermittelt wird
  • 1-2x jährlich (nach Bedarf)
  • Kosten: laut Beitrags- und Gebührenordnung RTTVR
  • Honorar Referent*in: laut Erstattungsordnung RTTVR
  • Evtl. Kooperation mit dem DTTB möglich (Referentin, Materialbeutel etc.)
  • Integration im Aus-/Fortbildungskalender in click-TT/Homepage

4. Feriencamps/Wochenendveranstaltungen für Mädchen

  • Wünschenswert: eigenes Mädchencamp anbieten
  • Das Konzept hierfür muss noch ausgearbeitet werden
  • Bewerbung und Berichterstattung auf der Homepage des RTTVR, den sozialen Medien & über nu

5. In Planung: Talentsichtungsprogramm "Girls to the top" (Antrag Förderprojekt LSB RLP)

  • Kooperation mit Bundesligaverein TTG Bingen/Münster-Sarmsheim
  • Es sollen gezielt junge Mädchen (10 Jahre und jünger) für Tischtennis als Leistungssport gewonnen werden
  • An bis zu 8 Standorten soll in Zusammenarbeit mit Vereinen, die bereits über Damenmannschaften verfügen, eine gezielte Werbeaktion für Mädchen durchgeführt werden.
  • In eigens eingerichteten Trainingsgruppen für Mädchen werden die Kinder weiter gesichtet und die jeweils Besten werden zum Finale nach Bingen eingeladen.
  • Beim abschließenden Trainingswochenende werden die Spielerinnen auch ein Bundesligaspiel der TTG Bingen/Münster-Sarmsheim besuchen und die Profispielerinnen treffen.
  • Ziel ist es, die aussichtsreichsten Kinder in die Kaderstrukturen des Verbands zu integrieren. Die Aktion soll von Frauen (Trainerinnen) für Mädchen (Spielerinnen) durchgeführt werden und damit das Gefühl der Selbstwirksamkeit und Perspektive für die Kinder entwickeln, außerdem werden so weibliche Trainer gefördert.
  • Die Kooperation mit dem Bundesligaverein ermöglicht es den Mädchen Frauen im Hochleistungssport zu erleben und sich mit diesen zu identifizieren.

6. Weitere Möglichkeiten/Ideen

  • Schnuppermobileinsätze bei Mädchenaktionen
  • TT-Sportabzeichen bei Mädchenaktionen einbinden
  • Schulaktionen anbieten – bspw. Schnuppertage, 8 AG-Termine etc. (in Kooperation mit AG Schulsport), anschließend Ausgabe Schnupperpass für Besuch im Verein - Wünschenswert: Ortsansässiger Verein unterstützt das Angebot vor Ort & bietet entsprechende Trainingszeiten mit qualifizierter Trainerin an (=Nachhaltigkeit)
  • Aktionsmaterialien des DTTBs nutzen (Regieboxen MäTTsch, Girls-Team-Cup, kostenfreie Broschüre zur Förderung von Mädchen & jungen Frauen im Tischtennis, etc.)
  • Sponsoren mit einbinden (Joola?)
  • Mädchenliga des Kreises Koblenz/Neuwied weiter ausbauen
  • Gute Mädchen auf das Kaderstruktur des Verbandes aufmerksam machen bzw. Verbandstrainer über talentierte Mädchen informieren
  • Bessere Integration des Bereiches auf der Homepage
  • E-Mail-Verteiler für jeden Kreis erstellen mit Ansprechpartner Jugendwart etc.
  • Für jeden Kreis eine Beauftragte als Ansprechpartnerin finden

 

Wir sind derzeit immer noch auf der Suche nach aktiven Trainer*innen/Mitstreiter*innen, die Lust haben, uns bei den geplanten Aktionen zu unterstützen. Gerne könnt ihr euch bei Janine Kötz (janine.koetzrttvrinfo) melden.

 


Zeitraum