Logo
Verbandsinfos
18.08.2020

Fragebogen-Aktion des TTC Zugbrücke Grenzau war ein voller Erfolg

847 Personen nahmen an Umfrage teil- Beate Kausch vom TSV Langstadt hat Aufenthalt in Grenzau gewonnen

Der TTC Zugbrücke Grenzau ist fast vier Jahrzehnte in der Tischtennis-Bundesliga und daher einer der Traditionsvereine im deutschen Tischtennis. Man möchte zukünftig noch präsenter bei den Vereinen und Fans sein. Daher haben die Verantwortlichen für alle Tischtennisfans und Interessierte einen Fragebogen entwickelt, bei dem es im Kern um die Frage ging, wie attraktiv der Verein und die Tischtennis-Bundesliga für die Menschen

in der Region ist.

 

Insgesamt beteiligten sich 847 Personen an der Fragebogen-Aktion. Mit Unterstützung des Tischtennisverbandes Rheinland/Rheinhessen (RTTVR) erreichte man im Vorfeld viele tausend Tischtennis-Spieler/innen.

 

Inhaltlich gab es bemerkenswerte Ergebnisse, die in die weitere Arbeit des TTC einfließen werden. So gaben fast 28 Prozent an, noch nie ein Heimspiel des TTC besucht zu haben, und rund 42 Prozent waren in der letzten Saison nicht „live vor Ort“ in der Zugbrückenhalle. Immerhin haben aber 23 Prozent die Spiele per Livestream angeschaut.

 

Wer vor Ort war, war meist begeistert und verbindet mit dem TTC eine große Fannähe verbunden mit packenden Spielen, fairen Preisen und einer guten Atmosphäre. Mehr als 80 Prozent beurteilten die Zugbrückenhalle als Spielstätte positiv.

 

Etwas überraschend ist die Tatsache, dass der Sonntag (56 %) als Heimspieltag gegenüber dem Freitag (13 %) deutlich besser abschneidet.

 

Interessant ist, wie sich die Befragten über den TTC Zugbrücke Grenzau informieren. Hierbei besuchen fast 47 Prozent die Vereinshomepage. 48 Prozent informieren sich in den sozialen Medien. Für jeden Dritten bleibt die Tageszeitung eine wichtige Informationsquelle.

 

„Wir freuen uns sehr, dass sich so viele beteiligt haben und finden uns bestätigt, dass es richtig war, die Basis zu befragen,“ ist der 1. Vorsitzende Olaf Gstettner sehr erfreut über die hohe Rücklaufquote. „Wir werden das Ergebnis genau analysieren und sicherlich das ein oder andere daraus lernen und umsetzen“, so Gstettner weiter.

 

Unter allen, die an der Umfrage teilnahmen, wurde eine Übernachtung für zwei Personen im Hotel Zugbrücke in Grenzau inklusive einem Schnuppertraining mit TTC-Cheftrainer Colin Heow verlost. Die Gewinnerin ist Beate Kausch vom TSV Langstadt. Die Übergabe des Preises durch Markus Ströher, den 2. Vorsitzenden des Vereins, verband sie damit, „ihre Stars“ hautnah beim Training zu beobachten.

 

Quelle: TTC Zugbrücke Grenzau


Zeitraum